Am 21. September ist Welt-Alzheimer-Tag

V.r.n.l.: Egon Messerschmidt, Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Fischbachtal und zertifizierter Sozialberater; Philipp Thoma, Bürgermeister der Gemeinde Fischbachtal; Stephan Kühn, im Rathaus zuständiger Sachbearbeiter und ausgebildeter Hospizhelfer

Mit diesem Tag soll auf die Situation der Betroffenen - Kranke und Angehörige - aufmerksam gemacht werden und Informations- und Hilfmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Zum Welt-Alzheimertag am 21. September 2022 starten mit einer gemeinsamen Kampagne zahlreiche Kommunen - auch Fischbachtal - und Institutionen im Landkreis eine Aktion, um auf das Thema Demenz in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen. Während der Woche der Demenz vom 19. – 25. September hängen an öffentlich wirksamen Plätzen in Landkreiskommunen Banner zum Welt–Alzheimertag. Darüber hinaus organisieren Kommunen vor Ort Veranstaltungen in Form von Fachvorträgen, Filmvorführungen, Informationstischen in Rathäusern sowie auf öffentlichen Plätzen. Gleichzeitig nutzen die Teilnehmenden der Kampagne Medien wie Website, Facebook und Instagram, um die Öffentlichkeit zum Thema Demenz zu sensibilisieren. Diese Veranstaltungen können gerne besucht werden.

Es geht einerseits darum, die bestehenden Unterstützungsmöglichkeiten bekannter zu machen, als auch um eine verbesserte Informationslage zum Krankheitsbild in der Öffentlichkeit. Ziel ist es, Wissen zum Thema Demenz zu mehren, Hemmschwellen gegenüber Menschen mit Demenz abzubauen, um Betroffene und ihre Angehörigen zu unterstützen und Ihnen ein möglichst langes Leben mit sozialer und kultureller Teilhabe zu ermöglichen. Demenz braucht Sie!

Initiator der Kampagne ist das Netzwerk Demenz Darmstadt-Dieburg. Das Netzwerk (in Trägerschaft vom Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg und gefördert durch die gesetzlichen Pflegekassen) und besteht aus Kooperationspartner:innen aus unterschiedlichen Professionen wie Medizin, Wissenschaft, freiwilligem Engagement, den Evangelischen Dekanaten, der Kreisverwaltung bzw. Altershilfeplanung und dem Pflegestützpunkt sowie zahlreichen Kommunen im Landkreis.

Kontaktperson für Fragen rund um das Thema Demenz:
Jakob Neufeld, Diakonisches Werk Darmstadt Dieburg / Demenzservicezentrum
Telefon: 06071-618999
Mail: demenz@diakonie-darmstadt.de

 

Mehr Informationen:

Auf der Seite des Netzwerk Demenz Darmstadt-Dieburg sind viele hilfreiche Adressen in der Region versammelt: www.netzwerkdemenz-dadi.de/

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft bietet viele Informationen und Publikationen zu diesen Themen an: www.deutsche-alzheimer.de/

 

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. September 2022

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.