Glasfaserkabel (Foto: pixbay.com)

Lichtgeschwindigkeit jetzt auch für Fischbachtal: Nächstes Projekt von ENTEGA und Deutsche Glasfaser in Darmstadt-Dieburg startet.

Die Bürgerinnen und Bürger in Fischbachtal (Niedernhausen, Lichtenberg, Billings, Steinau, Nonrod und Meßbach) haben in den kommenden Monaten die Chance auf einen Glasfaserausbau ohne Anschlusskosten.

Die Kooperation des Darmstädter Regionalversorgers ENTEGA und Deutsche Glasfaser macht es möglich: Entscheiden sich bis zum 18. Dezember 2020 mindestens 40 Prozent der Fischbacher Haushalte für einen Vertrag wird das Netz ausgebaut.

Ein digitaler Ruck geht nun weiter durch den Landkreis Darmstadt-Dieburg: Mit ENTEGA und Deutsche Glasfaser sind zwei starke Partner im gesamten Landkreis für einen schnellen Ausbau mit reinen FTTH-Glasfasernetzen („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) engagiert. Erfolgreich wurde bereits in den letzten Monaten Nachfragebündelungen in Eppertshausen, Schaafheim und Modautal durchgeführt - der Bau ist im vollen Gange.

„Fischbachtal ist nun ein weiteres Projekt unserer Kooperation“, sagt Projektleiter Mirko Tanjsek von Deutsche Glasfaser. „Das starke Feedback bei unseren ersten gemeinsamen Projekten in Eppertshausen, Schaafheim und Modautal ist ein positives Signal für uns - es belegt, dass es hier in Darmstadt-Dieburg eine große Nachfrage gibt und die Menschen die langsamen Kupferleitungen ins Internet satthaben. Wir sind deshalb optimistisch, die Mindestquote von 40 Prozent in Fischbachtal bis zum 18.12.2020 auch zu erreichen.“

Boris Pauly, Projektleiter der ENTEGA Plus GmbH sieht dem nächsten gemeinsamen Projekt auch sehr positiv entgegen: „Schnelles Internet gehört immer mehr zur Daseinsvorsorge für Privathaushalte und ist zudem ein Standortvorteil für Gewerbe und Industrie. Deshalb ist es ENTEGA ein Anliegen, unsere Heimatregion schnell, flächendeckend und vorbildhaft für ganz Deutschland mit einem hochleistungsfähigen Glasfasernetz zu versorgen.“

ENTEGA und Deutsche Glasfaser informiert aufgrund der aktuellen Situation ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf auf einem Online-Infoabend am 21.10.2020 um 19:00 Uhr. Genauere Infos dazu wurden bereits in alle Haushalte verteilt. Außerdem eröffnen ab dem 22.10.2020 unter allen Hygienemaßnahmen folgende Servicepunkte: Für Niedernhausen und Lichtenberg, Am Bürgerhaus, Darmstädter Straße 50, donnerstags von 10:00 bis 14:00 Uhr, für Billings und Meßbach, Am Bürgerhaus, Almenweg 1, freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr und für Steinau und Nonrod am Schulhaus/Denkmal in der Hauptstraße 59, freitags von 14:30 bis 19:00 Uhr.

Der Netzausbau wird privatwirtschaftlich angegangen - das bedeutet: keine Ausbau- und Anschlusskosten für Kunde und Kommune, kein Einsatz von Steuergeldern, keine langwierigen Förderverfahren und somit ein schneller Netzausbau. Voraussetzungen sind lediglich Kooperationsvereinbarungen mit den Kommunen und eine Quote von 40% an Vertragsabschlüssen der Anwohner innerhalb einer zeitlich begrenzten Vorvermarktungsphase.

Gerade in dieser Phase – der sogenannten „Nachfragebündelung“ – wollen beide Unternehmen Synergien nutzen.
Beide Unternehmen glauben an den freien Infrastrukturzugang. Aus diesem Grund werden die Netze für weitere Telekommunikationsanbieter geöffnet („Open Access“).

 

Über die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt hauptsächlich anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. 2020 gründeten die erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS als Eigentümer die Unternehmensgruppe durch einen Zusammenschluss der Netzanbieter inexio und Deutsche Glasfaser. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von 7 Milliarden Euro sollen so mittelfristig 6 Millionen Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden. Deutsche Glasfaser ist als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland.
www.deutsche-glasfaser.de


Über ENTEGA

Der ENTEGA-Konzern ist einer der führenden Energie- und Infrastrukturdienstleister Deutschlands und einer der größten Anbieter von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas. Die ENTEGA AG und ihre Tochterunternehmen ermöglichen eine moderne Daseinsvorsorge und leisten einen dauerhaften Beitrag für eine zukunftsfähige Lebenswelt. Zu ihren Aufgaben gehören die regenerative Energieerzeugung, die klassische Versorgung mit Energie und Wasser genauso wie der Betrieb und Bau von Netzen und energieeffizienten Großanlagen. Alle Unternehmen des ENTEGA-Konzerns haben ein einheitliches Leitbild und eine einheitliche Unternehmenskultur. Sie folgen dem Prinzip der Nachhaltigkeit und betrachten ihre Aufgaben ganzheitlich. 
www.entega.de

Veröffentlicht am Freitag, 16. Oktober 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.