Titelseite des neuen Fahrplanheftes

Stark veränderter Busfahrplan ab Montag, den 20.04.2020

Schon länger vorgesehen ist die Anpassung des Fahrplans der Buslinien, die Fischbachtal anfahren. Lesen Sie hier, was sich ab Montag ändert:

Auch wenn wegen der Corona-Pandemie nach einem eingeschränkten Ferien-Fahrplan gefahren wird: Die Abfahrzeiten, die Fahrtrouten, einige Linienbezeichnungen und einige Verbindungen ändern sich deutlich.

Bitte Informieren Sie sich bei Bedarf zu Ihren neuen Abfahrtszeiten bei der Fahrplanauskunft des RMV.

Hier können Sie die Fahrpläne der einzelnen Linien als pdf herunterladen: www.dadina.de/fahrplaene/bus/
In Fischbachtal verkehren dann die Linien MO2, MO3 und NHX.

Die neuen Fahrplanhefte haben wir in Niedernhausen an allen Haushalte verteilt. In den anderen Orten war dies leider nicht möglich. Deshalb liegen die Fahrplanhefte hier zur kostenlosen Mitnahme aus:

  • in der Gemeindeverwaltung Fischbachtal (Rathaus, Darmstädter Straße 8)
  • in der Metzgerei Ritter (Freier Platz 15)
  • in der Bäckerei Schellhaas (im Edeka, Philipp-Bert-Straße 1a)

Zurzeit nimmt die DADINA-Geschäftsstelle auch Wünsche für den Versand von Fahrplanheften telefonisch unter 06151-360510 oder per E-Mail unter info@dadina.de entgegen.
 

Über die einezelnen Linien

Um die Kapazitäten der aus dem östlichen Landkreis über den Ostbahnhof nach Darmstadt verkehrenden Buslinien zu erhöhen, hat der DADINA-Vorstand im Herbst 2019 eine Verbesserung des Angebots für die Linien GB (neu), MO1 bis MO3 sowie MO4 (neu) und NHX (neu) beschlossen. Zum 20. April 2020, dem offiziellen Schulstart nach den hessischen Osterferien, läuft der Verkehr nach den neuen Fahrplänen.

Bei zahlreichen Fahrten werden Standard- durch Gelenkbusse ersetzt, so dass mehr Fahrgäste komfortabel befördert werden können. Insbesondere im Abschnitt zwischen Roßdorf und Darmstadt werden die Kapazitäten deutlich erhöht. Von den Verbesserungen profitiert auch das Darmstädter Edelsteinviertel. Der Luisenplatz wird nicht durch zusätzliche Fahrzeuge belastet.

Die DADINA wendet dafür jährlich fast eine halbe Million Euro auf. Ziel des verbesserten Konzeptes ist ein Zugewinn von Fahrgästen, wodurch auch eine Verringerung von Pkw-Fahrten zu erwarten ist.

Linie GB (Darmstadt Hauptbahnhof - Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz -Woog - Ostbahnhof - Edelsteinviertel - Roßdorf - Zeilhard - Georgenhausen - Groß-Bieberau Bahnhof - Groß-Bieberau Schule)
Die neue Linie verkehrt zwischen Darmstadt und Groß-Bieberau. Bei diesem Linienweg ist es möglich, Gelenkbusse einzusetzen. Die Linie GB ersetzt die bisherige Linie NH, die über Groß-Bieberau hinaus bis Niedernhausen verkehrte. Die Linie GB bedient dabei nicht die Stadt Reinheim, sondern umfährt diese westlich über die Bundesstraße 38 wie bisher die Linie NH.

Linie MO1 (Darmstadt Hauptbahnhof - Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Woog - Edelsteinviertel - Roßdorf - Ober-Ramstadt - Wembach - Rohrbach)
Auf dieser Linien werden nunmehr Gelenkbusse eingesetzt. Am Darmstädter Hauptbahnhof werden die Umsteigezeiten sicherer gestaltet. Die Linie endet in Rohrbach. Der Fahrtabschnitt zwischen Rohrbach und Asbach wird von der neuen Linie MO4 befahren.

Linie MO2 (Reinheim Bahnhof - Groß-Bieberau - Niedernhausen - Billings - Lützelbach - Neunkirchen - Brandau Feuerwehr)
Die Linie MO2 bietet Anschlüsse zu den Zügen der Odenwaldbahn, die ab Reinheim umsteigefrei nach Frankfurt über Darmstadt Nord verkehren (Linie RB81).

Linie MO3 (Reinheim Bahnhof - Groß-Bieberau - Lichtenberg - Rodau - Asbach - Ernsthofen Schule)
Die Führung der Linie MO3 wurde verändert. Die Bedienung von Klein-Bieberau und Webern erfolgt durch die neue Linie MO4. Die Fahrgäste der Linie MO3 sind somit schneller zwischen Asbach, Ernsthofen, Groß-Bieberau und Reinheim unterwegs. Im Abendverkehr wurde das Fahrtenangebot ausgeweitet.

Linie MO4 (Webern - Klein-Bieberau - Asbach-Rohrbach - Nieder-Modau - Neutsch Denkmal)
Mit der Einführung der neuen Linie MO4 wird für Webern ein vertakteter Busverkehr geschaffen. Fahrten von Webern nach Ernsthofen oder Rohrbach ermöglichen neue Umsteigebeziehungen in Richtung Darmstadt.
Zwischen Asbach und Rohrbach besteht montags bis freitags weitgehend ein stündliches Angebot. Samstags, sonn- und feiertags verkehren die Busse der Linie MO4 zweistündlich.
Mithilfe der neuen Linie MO4 wird für Fahrgäste aus Neutsch erstmalig eine Busverbindung zum Gemeindehauptort Brandau angeboten, indem sie in Nieder-Modau zur Linie 0 Richtung Brandau umsteigen.
Durch die neue Linie MO4 wird auf dem Verkehrskorridor außerdem ein besseres Angebot in den Abendstunden sowie am Wochenende geschaffen.

Linie NHX (Darmstadt Mathildenplatz - Luisenplatz - Woog -Ostbahnhof - Zeilhard - Georgenhausen - Spachbrücken - Reinheim - Groß-Bieberau - Niedernhausen Linde)
Niedernhausen und Groß-Bieberau behalten mit der neuen Linie NHX ihre gewohnte Direktverbindung nach Darmstadt. Die Linie NHX verkehrt wie die bisherige Linie RHX über Reinheim Bahnhof und an Roßdorf vorbei über die Bundesstraße 26. Die Linie NHX verkehrt montags bis freitags im Stundentakt und somit häufiger als die ehemalige Linie RHX.

Linie RH (Darmstadt Hauptbahnhof - Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Woog - Ostbahnhof - Edelsteinviertel - Roßdorf - Zeilhard - Georgenhausen - Reinheim Bahnhof - Ueberau)
Neu im Angebot der Linie RH sind Pendelfahrten zwischen Reinheim und Ueberau, die attraktive Anschlüsse zu den Zügen der Odenwaldbahn (Linien RE80, RB81 und RB82) in und aus Richtung Frankfurt bzw. Darmstadt ermöglichen.
 

In der folgenden Karte können Sie die neuen Linienverläufe sehen:

Die neuen Buslinien eingezeichnet auf einer Karte

 

Veröffentlicht am Dienstag, 14. April 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.