Die Wunde am Stamm der Buche

Baumpflegearbeiten auf unseren Friedhöfen

Zur Erhaltung der Verkehrs­sicherheit werden die Bäume der Gemeinde entlang der öffent­lichen Wege und Plätze regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf gepflegt oder gefällt. Am Montag, den 15. Januar, muss die große Buche auf dem Friedhof Niedernhausen leider gefällt werden.

Mehrere Baumspezialisten haben sich die Buche angesehen und keine Möglichkeit zur sicheren Sanierung der Baumes gefunden. Bei einer früheren Behandlung des Baumes ist ein großer Ast an der Kronenbasis abgetrennt worden. Durch die große Wunde ist Fäulnis eingedrungen, die inzwischen von dort bis zum Stammfuß reicht. Das Regenwasser, dass durch die Wunde eindringt, läuft am Stammfuß wieder heraus. In den letzten Jahren war die Krone oft sehr schütter. Die Gefahr, dass der riesige Baum bei einem starken Sturm unkontrolliert auf den Friedhof fällt, nimmt stetig zu. Deshalb soll er jetzt Stück für Stück abgenommen werden und zu Boden gebarcht werden.

Mit dem Ortbeirat Niedernhausen ist abgesprochen, gleich daneben einen neuen Baum zu pflanzen, der später ähnlich schön dastehen wird: eine Winterlinde soll dort wachsen.

Zu einem späteren Zeitpunkt werden im Bestattungswald 12 Apostel an mehreren Kronen Pflegeschnitte durchgeführt. Der genaue Termin wird hier ebenfalls bekannt gegeben.

Veröffentlicht am Montag, 8. Januar 2018

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.