Nur noch mit 3G ins Rathaus

Mensch mit medizinischer Maske (Foto: pixabay.com)

Der Zutritt ins Rathaus oder Standesamt der Gemeinde Fischbachtal ist ab Montag, dem 10. Januar 2022, nur noch mit dem 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) möglich.

Damit soll die Handlungsfähigkeit der Verwaltung für unsere Bürgerinnen und Bürger aufrecht erhalten bleiben. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der grassierenden Omikron-Variante der Corona-Pandemie wichtig.

Der Negativnachweis nach § 3 der Coronavirus-Schutzverordnung (www.hessen.de/Handeln/Corona-in-Hessen) ist beim Betreten des Rathauses oder des Standesamtes vorzuzeigen. Wer keinen vollständigen Impfschutz hat oder wer nicht genesen ist, muss einen aktuellen negativen Testnachweis vorzeigen. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein (bei PCR-Tests 48 Stunden). Ein Selbsttest ist nicht ausreichend. Geimpfte oder genesene Personen müssen ihren Impfstatus oder Genesenenstatus vorlegen. Zudem muss der Personalausweis oder ein vergleichbares Dokument vorgezeigt werden.
Kinder, die noch keine Schule besuchen, müssen keinen 3G-Nachweis führen. Bei Schülerinnen und Schülern wird das Testheft als Nachweis anerkannt.
Eine Testmöglichkeit am Rathaus bzw. im Standesamt besteht nicht.

"Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Maßnahme, sie ist aber zur Prävention leider unumgänglich.", so Bürgermeister Philipp Thoma.

Im Rathaus gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln und es ist zwingend eine medizinischen Maske (OP-Maske / FFP2 / KN95) über Mund und Nase zu tragen.
 

Testmöglichkeit

Die REAS Service GmbH bietet qualifizierte PoC – Testungen durch geschultes Personal für die Öffentlichkeit an. Am Standort Römerbad, Bahnhofstraße 4, 64401 Groß-Bieberau ("Tenne") werden die Testungen ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten und die Bescheinigung über das Vorliegen eines positiven oder negativen Antigentests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus ausgestellt. Für die getesteten Personen entstehen hierfür keine Kosten. Von der Testung bis zum Testergebnis dauert es ca. 15 Minuten. Da keine Terminvergabe erfolgt, planen Sie bitte eine Wartezeit mit ein. Es gelten auch dort die üblichen Abstands- und Hygieneregeln sowie die dringende Notwendigkeit zum Tragen eines medizinischen Mundnaseschutzes (OP-Maske / FFP2 / KN95).
Öffnungszeiten: https://reas.de/aktuelles/buergertestung/

 

Veröffentlicht am Mittwoch, 5. Januar 2022

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.