Weihnachtsgrüße 2020 von Bürgermeister Thoma

Weihnachtsbaum

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch das Jahr 2020 war wieder ein ereignisreiches Jahr für unsere Gemeinde. Einige Punkte möchte ich besonders hervorheben:

Geprägt wurde dieses Jahr durch die Corona-Pandemie. Dieses Virus hatte große Auswirkungen auf unser soziales, kulturelles und wirtschaftliches Leben und ist zur Zeit des Verfassens dieser Weihnachtsbotschaft leider noch nicht vorbei. Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Achtsamkeit bedanken. Die Corona-Pandemie hat unser Fischbachtal nicht so heimgesucht wie andere Kommunen. Das ist aber nur ein schwacher Trost. Wollen wir hoffen und unser Bestes dafür tun, dieses Virus weltweit zu besiegen.

In unserer Gemeinde ist in diesem Jahr viel passiert. Im April wurde der Lippmannweg im Ortsteil Lichtenberg im sogenannten "DSK-Verfahren" saniert. Im Juni stand dann mit demselben Verfahren die Lichtenberger Straße an. Unser Sportheim wurde energetisch saniert, wobei auch ein ortsansässiges Unternehmen zum Zuge kommen konnte.
Im Oktober startete dann der Anbau an unsere Kindertagesstätte "Wiesenpfadflöhe", der durch entsprechende Fördermittel des Bundes zu neunzig Prozent gefördert wurde. Wir sind froh in dieses Programm aufgenommen worden zu sein. Für eine finanzschwache Kommune ist dies sehr wichtig.
Die Anlage von Blühwiesen für mehr Artenvielfalt im Fischbachtal wird fortgesetzt. Mehrere Flächen in Steinau und Lichtenberg wurden angelegt. Ziel ist die Verwirklichung von ökologischen Trittsteinen für Insekten, um einen kleinen Beitrag gegen das Artensterben zu leisten.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Kollegen des Bauhofes bedanken, die durch harte Arbeit diese Maßnahmen mehr als unterstützt haben und der Gemeinde viel Geld eingespart haben, da wir ansonsten Fremdfirmen hätten beauftragen müssen.

Im Herbst startete die Glasfaserinitiative in unserer Gemeinde mit dem Angebot an jedes Haus eine schnelle Glasfaserverbindung zu legen. Dies ist wichtig, damit unser Fischbachtal fit für die Zukunft ist. Das gelingt aber nur, wenn vierzig Prozent der Haushalte mitmachen.

Im Dezember kam dann das langersehnte neue Löschgruppenfahrzeug LF10KatS für unsere Feuerwehr. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Zukunftssicherung unserer Wehr.

Ein krönender Abschluss dieses Jahres war unser virtueller Lichtenberger Adventsmarkt, der gezeigt hat, dass wir kreative Antworten in diesen Zeiten gefunden haben.

Ich danke allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich in ihrer Freizeit dem Gemeinwohl widmen. Ihr Engagement macht unsere Gemeinde so liebens- und lebenswert wie sie ist!


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit und ein schönes neues Jahr 2021!


Herzliche Grüße
Ihr
Philipp Thoma

 

 

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Dezember 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.