Elementarschadenversicherung als Schutz vor Unwetter­schäden

Die Elementar­schaden­versicherung bietet Schutz bei Schäden durch Hochwasser, Überschwemmung, Starkregen, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbrüchen.

Da trotz Schutzmaßnahmen nicht immer Schäden, die durch vorstehende Umwelteinwirkungen entstehen, abgewendet werden können, bleibt immer ein Risiko, das jeden treffen kann.

In den letzten Jahren haben Überschwemmungen und vor allem Starkregenereignisse große Schäden an Mensch und Gut verursacht. Die Prognosen gehen davon aus, dass sich diese Wetterereignisse in naher Zukunft häufen könnten.

Das Hessische Umweltministerium informiert auf seiner Website über Elementarschäden und wie diese vermieden, verringert und oder versichert werden können:
https://umwelt.hessen.de/elementarschadenversicherung

Veröffentlicht am Dienstag, 27. Juni 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.