Sitzung der Gemeindevertretung am 12.05.2022

Bericht des Gemeindevorstandes und Niederschrift der Sitzung

Sehr geehrter Herr Gemeindevertretervorsteher, meine Damen und Herren, zur heutigen Sitzung der Gemeindevertretung möchte ich aus der Arbeit des Gemeindevorstandes folgendes berichten:

Der Krieg in der Ukraine tobt mit unverminderter Härte weiter. Im Fischbachtal sind inzwischen 21 Erwachsene und 20 minderjährige Menschen aus der Ukraine angekommen. Im Zuge der Flüchtlingsbetreuung durch den Helferkreis „Fischbachtal hilft“ wurde deutlich, dass das Erlernen der deutschen Sprache sehr wichtig ist. Daher hat die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Niedernhausen umgehend einen Sprachkurs organisiert. Dieser findet im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde statt. Durchgeführt werden die Kurse von Frau Siegel, die über entsprechende Qualifikationen verfügt.

Der Ausbau des Jugendraumes schreitet voran. Bisher Die Elektro- und Malerarbeiten sind bereits abgeschlossen und der Internetanschluss verlegt. Oliver Eichel hat im Namen der Gemeinde Fischbachtal ein Flachbildschirm-TV-Gerät und eine Soundanlage beschafft. Demnächst soll noch den Fußboden abgeschliffen und Gardinen aufgehängt werden. Weiters wird intensiv nach einer gebrauchten Küche gesucht.

Der 1. FCN hat darum gebeten, dass der seit Jahrzehnten, per Vertrag festgeschriebene jährliche Zuschuss von ehemals 5.000 DM zur Instandhaltung und Platzpflege auch künftig gezahlt werden soll. Der Gemeindevorstand hat einem jährlichen Zuschuss von 2500 € zugestimmt.

Der Gemeindevorstand hat für weitere vier Jahre erneut Ulrich Wenninger als Wildschadensschätzer und Christian Feick als dessen Stellvertreter bestellt.

Die Natursteinmauer in der Meßbacher Straße, die zur Hangabsicherung diente, weißt seit Ende Dezember massive Schäden auf. Damit das Ortsbild im Hinblick auf das denkmalgeschützte Objekt in der Meßbacher Straße 22 bestehen bleibt, hat sich der Ortsbeirat Billings für die Wiederherstellung der Natursteinmauer ausgesprochen. Um noch größere Schäden, beispielsweise durch Starkregen zu verhindern, wurde GalaBau Francesco Bruno aus Dreieich mit dem Wiederaufbau der Mauer beauftragt.

Für den Kinderspielplatz „Wiesenpfad“ in Niedernhausen wurde eine zweisitzige Schaukel (Schaukel- und Kleinkindersitz) bestellt Die Kosten der Anschaffung werden aus zweckgebundenen Spenden des Ortsbeirates, des Kerbvereins und einer privaten Spende von Petra Messerschmidt getragen.

Der Wassermeister muss zur regelmäßigen Wartung sowie im Falle eines Trinkwasserleitungs-rohrbruches Wasserschieber verschließen bzw. öffnen können. Dies darf - insbesondere aus Arbeitsschutzgründen – nicht manuell passieren, sondern muss automatisiert erfolgen. Das bisherige Gerät ist defekt und nicht mehr nutzbar, deshalb musste eine neue Schieberdrehmaschine angeschafft werden.

Soweit mein Bericht zur heutigen Sitzung. Für Fragen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung.

gez. P. Thoma Bürgermeister

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.