Sitzung der Gemeindevertretung am 19.03.2019

Bericht des Gemeindevorstandes und Niederschrift der Sitzung

Sehr geehrter Herr Gemeindevertretervorsteher, meine Damen und Herren, zur heutigen Sitzung der Gemeindevertretung möchte ich aus der Arbeit des Gemeindevorstandes folgendes berichten:

Im OT Niedernhausen wurde der Wunsch zur Errichtung einer BMX-Bahn an den Gemeindevorstand herangetragen. Als möglichen Standort gibt es eine Fläche zwischen dem Baugebiet Teichäcker und der Karl-Meisenbach-Straße, die auch aus naturschutzrechtlicher Sicht akzeptabel ist.

Auf dem Friedhof Niedernhausen wurde auf Empfehlung der Arbeitsgruppe Friedhof eine neue Fläche für Erdurnengräber (22 Stück) festgelegt. Diese befindet sich zwischen dem Hauptweg (Trauerhalle/Falltorweg) und der unteren Friedhofsmauer. Die Grabsteine am neuen Erdurnengräberfeld dürfen eine maximale Größe von 0,5 m² nicht überschreiten und können sowohl liegend oder stehend angeordnet werden.

Der Pritschenwagen des Bauhofes (Bj. 2002) wies so große Mängel auf, dass die Hauptuntersuchung gescheitert ist. Der Reparaturaufwand wurde mit rd. 3.500 € beziffert, so dass aus wirtschaftlichen Erwägungen von der Reparatur Abstand genommen wurde. Der Gemeindevorstand hat eine Ersatzbeschaffung bevorzugt und sich für ein aktuell gebrauchtes Angebot einer VW-Pritsche (Bj. 2013) zum Preis von 14.800 € entschieden.

Am Nonroder Dorfteich fand ein Ortstermin statt. Die Bäume an der Zufahrt sollen gerodet, der Weg ausgekoffert und geschottert, sowie der Schieber neu installiert werden, damit ein Löschfahrzeug im Einsatzfall den Teich als Löschwasserreservat nutzen kann

Der GVO bedankt sich bei Herrn Norbert Hartmann für die tolle Herrichtung des Spielgerätes „Esel“ auf dem Spielplatz in Billings.

Für die Waldgruppe der Kindertagesstätte wurde der neue Bauwagen nun angeliefert. Die Aufstellung auf dem Gelände wird in den nächsten Tagen erfolgen, wenn der Zufahrtsweg gefahrlos befahrbar ist.

Der Gemeindevorstand hat die Zuschussvereinbarung der WI-Bank Hessen über 750.006 Euro für das Investitionsprogramm des Sondervermögens HESSENKASSE, sowie den dazugehörigen Rahmendarlehensvertrag zur Komplementärfinanzierung unterzeichnet.
Die gesamte Verwendung der Mittel ist bis 2024 möglich.

 

Soweit mein Bericht zur heutigen Sitzung. Für Fragen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung.

  1. Thoma Bürgermeister

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.