Bauförderung

Im Rahmen der Wohnungsbauförderung bietet Hessen eine Vielzahl von Förderprogrammen. Gefördert werden vor allem der Neubau oder der Kauf von selbst genutztem Wohneigentum, aber auch Maßnahmen zum Abbau von Barrieren in bestehenden Wohnungen oder der energieeffizienten Umbau von Wohnraum. Die geschieht durch zinsgünstige Kredite, Baudarlehen, Zuschüsse oder auch Bürgschaften. Ziel der Wohnungsbauförderung ist, das Angebot an bedarfsgerechtem, preisgünstigem und qualitätsvollem Wohnraum zu erhöhen. Mit einigen Förderprogrammen werden jedoch auch städtebauliche oder ökologische Ziele, wie die Reduzierung des Energieverbrauchs, verfolgt.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg (www.ladadi.de) berät und führt das notwendige Antragsverwahren für die Wohnungsbauförderung

  • Gewährung von Darlehen zum Erwerb von Wohnungseigentum
  • Gewährung von Darlehen zur Schaffung von Mietwohnungen
  • Gewährung von Kostenzuschüssen zur Beseitigung baulicher Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen
  • Gewährung von Darlehen zur Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen im Mietwohnungsbau

Standort: Kreishaus Dieburg, Albinistraße 23 (Bauteil 4, EG)

Ansprechpartnerinnen: Frau Appel 06151/881-1140, Frau Scharf: 06151/881-2167

 

Weitere Informationen zum Thema Wohnungsbau­förderung / Modernisierung:

Beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie können Sie in der Förderdatenbank (http://foerderdatenbank.de) verschiedene Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes und der Länder ersuchen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.