Korken-Recycling

Im Foyer des Rathauses können Korken kostenlos in einem dafür vorgesehenen Behältnis abgegeben werden.

Trotz gestiegenem Umweltbewusstsein in der Bevölkerung landen die meisten Flaschenkorken immer noch im Müll. Kork ist zwar ein nachwachsender Rohstoff, aber trotzdem nicht unbegrenzt vorhanden. Eine neu gepflanzte Korkeiche darf frühestens nach 25 Jahren das erste Mal geschält werden. Das Nachwachsen der Rinde dauert dann wieder 7 bis 10 Jahre. Wegen der hohen Nachfrage nach Korkprodukten wird diese Schonfrist jedoch oft nicht eingehalten. Das hat zur Folge, dass zahlreiche Bäume von Pilzen befallen sind, was zu einem Absterben der Bäume führen kann.


Ansprechpartner

Stephanie Müller Sachbearbeitung

Zimmer: 003

+49 6166 9300-12

E-Mail schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.