St.-Jost-Kapelle bei der Einweihung am 10.07.2010 (Foto: Stephan Kühn)

St.-Jost-Kapelle

Ganz in der Nähe der Stelle, wo früher mal die alte St.-Jost-Kapelle gestanden haben soll, wurde 2010 die neue hölzerne Waldkapelle errichtet. Entlang der Kapelle führt der Pilgerweg St.-Jost (J1).

Sankt Jost (oder Jodok(us), Iudocus, Judochus, Jobst, Jost, Joost, Josse, Joist, Yuzek, Juzeg, Jeg, Jouveen oder Judganoc genannt) ist Schutzpatron der Pilger, Schiffer, Bäcker; der Blinden; der Siechenhäuser und Haustiere; für eine gute Ernte; gegen Gewitter, Schadenfeuer, Getreidebrand, Fieber, Pest und Krankheiten.

In der Kapelle beginnt jedes Jahr am ersten Samstag der hessischen Sommerferien der Ökumenische Pilgertag in Fischbachtal mit einer Andacht.

Anreise

Die Kapelle liegt mitten im Wald und ist nur zu Fuß zu erreichen.
Bei Anreise mit dem Auto parken Sie bei Bedarf in der Karl-Meisenbach-Straße und kommen zu Fuß zur Kapelle, indem Sie der Verlängerung der Straße als Feld- und dann Waldweg folgt. Später ist das Wegezeichen J1 zu sehen und führt Sie sicher zu der Kapelle. (Dies sind die Geo-Koordinaten: 49.765603, 8.831292)


Ansprechpartner / Kontakt

Gemeinde Fischbachtal

im Wald bei Niedernhausen
64405 Fischbachtal

06166/9300-0

06166/8888

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.